Radfahrprüfung an der KGS

Radfahrprüfung an der KGS

Nach der theoretischen Vorbereitung und zwei absolvierten Radfahrtrainingseinheiten mit unserem Verkehrspolizisten Herrn Schmitz, fand am letzten Dienstag die Radfahrprüfung für unsere Viertklässler statt.  

Zuerst wurde jedes Fahrrad auf Verkehrssicherheit überprüft, bevor es dann für die Kinder auf der geübten Strecke in den Straßenverkehr ging.  

Aufgeregt warteten die Kinder nach und nach auf dem Schulhof auf ihr Startsignal. Und dann ging es los. Vorbei an vielen Streckenposten bis sie am Ende glücklich wieder auf dem Schulhof ankamen.   

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Einen großen Dank möchten wir auch an die vielen Helferinnen und Helfer richten, die uns bei dem Radfahrtraining unterstützt haben.  

Ronja Räubertochter auf der großen Bühne

Ronja Räubertochter auf der großen Bühne

In der Woche vom 4.-9. März 2024 verwandelten sich die KGS St. Tönis und das Forum Corneliusfeld in den Mattiswald. Ronja, Birk, die Mattis- und die Borkaräuber sowie viele Bewohner des Waldes huschten durch die Flure, Räume und das Forum. 

Die Kinder unserer Schule erlebten in Zusammenarbeit mit dem Kölner Spielecircus und vielen HelferInnen spannende Abenteuer: 

Gemeinsam erlebten alle Ronjas Geburt.  

Bereits am frühen Morgen flogen krächzende Wilddruden durch die Flure, Rumpelwichte balancierten über Baumstämme und bei den Unterirdischen versank Ronja im Nebel. 

Ronja und Birk erlebten den Sommer im Schatten und die Graugnome versetzten das Räubermädchen in Panik. 

Der listige Mattis veräppelte die Borkaräuber und die Mattisräuber tanzten mit Ronja durchs Forum. Beide Räuberbanden kämpften gegeneinander, bis alle in schallendes Gelächter ausbrachen.  

Die Zeitraffer brachten die Einzelteile der Geschichte von „Ronja Räubertochter“ immer wieder geschickt zusammen.  

Am 9. März 2024 wurde es im Forum Corneliusfeld ganz wuselig. Die Kinder wurden geschminkt, kostümiert und bei einigen machte sich das Lampenfieber durch kurzzeitiges Magengrummeln bemerkbar. Dann standen aber alle Schülerinnen und Schüler voller Stolz auf der Bühne und präsentierten, was sie in dieser Woche gelernt hatten. 

Am Ende der Vorstellungen gab es tosenden Applaus für unsere SchauspielerInnen! 

Müde – aber glücklich – fielen abends alle in ihre Betten. 

Es war eine ganz wunderbare Woche, mit vielen tollen Erlebnissen. 

 

Ganz, ganz herzlichen Dank an alle Menschen, die uns während dieser Woche und am Tag der Aufführungen tatkräftig und vielfältig unterstützt haben! Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Förderverein der Kath. Grundschule St. Tönis e.V. und der Volksbank Krefeld e.G., durch die dieses tolle Projekt über das Programm „Zusammen Helden sein“ finanziert werden konnte.

 

vorstellung-1-47

Bild 1 von 10

Ronja Räubertochter – Wie aus Feindschaft Freundschaft wird!

Ronja Räubertochter – Wie aus Feindschaft Freundschaft wird!

Theater-Projektwoche an der Katholischen Grundschule St. Tönis

In der Zeit vom 04.03.-09.03.2024 verwandelt sich die Kath. Grundschule in einen Räuberwald mit Mattisburg. Zusammen mit dem Kölner Spielecircus, dem Kollegium der KGS, Eltern, Großeltern und Schauspielbegeisterten erarbeiten die Grundschülerinnen und Grundschüler unserer Schule die Geschichte um Ronja, Birk, Mattis und jeder Menge anderer Räuber. Eine Woche lang übernehmen dann Räuber, Wilddruden, Graugnome und andere dunkle Gestalten das Kommando in der Schule.

Zum Abschluss der Projektwoche bringen die kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler ihre Räubergeschichte auf die Bühne. An der Tageskasse (ab 11.30 Uhr bzw. 13.30 Uhr) erhalten Sie noch Restkarten.

 

Abschlussaufführungen

9. März 2024

12 oder 14 Uhr

 

Forum Corneliusfeld

Corneliusstr. 25

47918 Tönisvorst

 

 

 

Die KGS tierisch gut drauf!

Die KGS tierisch gut drauf!

An Altweiber feierten die Schülerinnen und Schüler der KGS mit dem tierisch verkleideten Team eine große Karnevalsparty! Zuerst wurde in den Klassen gefeiert und anschließend trafen sich alle auf dem Schulhof, um die Jugendprinzessin der Stadt Tönisvorst (Lea I.) und Prinzessin Magdalena I. zu begrüßen. Ihre Garden tanzten und die KGS schunkelte und klatschte im Takt mit. Überall hörte man laute Klappertüt-Rufe!

Weiter klappernd zog die ganze Schule mit dem Familienzentrum Marienheim und der Kindertagesstätte St. Antonius pünktlich um 11.11 Uhr durch St. Tönis. Dabei konnte allen Kindern und ihren Begleitern auch der leichte Nieselregen nichts anhaben. Fröhlich verabschiedeten sich alle in ein jeckes Wochenende!

MEG-Cup-Gewinner 2024 

MEG-Cup-Gewinner 2024 

Am Samstag, den 27.01. machten sich die Fußballkinder der Klassen 4a und 4b schon früh auf den Weg zum MEG-Cup. Dort wurden schnell die Trikots angezogen und schon begann für die 4a das erste Spiel. 

10 Mannschaften der Tönisvorster Grundschulen traten am heutigen Tag gegeneinander an. Die 4a gab alles und die Kinder rannten unermüdlich über den Platz. Trotz ihres Engagements wurden sie für ihre Mühe leider nicht belohnt und überstanden so die Vorrunde nicht. Aber dafür waren sie eine umso bessere Anfeuertruppe für die 4b. Die Kinder der Koalaklasse konnten sich in der Vorrunde den Platz 1 erspielen und wurden von den Faultieren mit viel Elan und Fan-Chorrufen angefeuert. So ging es in die nächste spannende Spielrunde. Das Halbfinale gewann die 4b im 7-Meter-Schießen. Hier zeigte Justus als Torwart besondere Stärke. 

Das Finale war ein wirklicher Krimi und alle rannten motiviert über das Feld und gaben alles. Aber auch das Finale wurde letztendlich durch das 7-Meter-Schießen im letzten Schuss entschieden. Die 4b sicherte sich den Pokal und stürmte überglücklich das Feld. Herzlichen Glückwunsch an die tolle Mannschaft der 4b und ihre Fans der 4a! 

Heureka-Wettbewerb und Informatik-Biber 

Heureka-Wettbewerb und Informatik-Biber 

Am 26. Januar freuten sich die 3. und 4. Schuljahre der KGS nicht nur über ihre Halbjahreszeugnisse. Es wurden alle Schülerinnen und Schüler geehrt, die erfolgreich am Heureka-Wettbewerb und am Informatik-Biber teilgenommen haben. Ganz besonders freute sich Charlotte, die in beiden Wettbewerben einen 1. Platz erreichte. 

Herzlichen Glückwunsch! 

Besuch der Sternsinger

Besuch der Sternsinger

Auch in diesem Jahr zogen Kinder unserer Schule als Sternsinger von Tür zu Tür um den Menschen den Segen für 2024 zu bringen. Regen und auch die eisigen Temperaturen der letzten Tage konnten sie nicht davon abhalten ihre Zeit für Kinder zu spenden, denen es weniger gut geht als ihnen. Danach gefragt, warum sie auch der Regen nicht aufhalten konnte, antworteten Nele und Jannik aus dem 2. Schuljahr, dass es einfach schön sei, anderen Menschen eine Freude zu machen. 

Am heutigen Dienstag besuchte uns die Sternsingergruppe aus der Klasse 4a in Begleitung von Frau Huber. Aurelia, Ben, Ricarda, Niklas und Charlotte zogen noch einmal ihre Kostüme an und sangen für unsere Schulgemeinschaft. Viele Kinder hatten ihre gefüllten Spendendöschen aus der Adventszeit dabei und so konnten unsere Viertklässler stolze 183, 52 € an die Sternsingeraktion weiterleiten. Der Spendenbetrag aus dem Vorjahr hat sich somit fast verdoppelt! 

Wir danken all den ehrenamtlichen Eltern und den fleißigen Kindern, die diese Aktion jedes Jahr möglich machen und sie unterstützen. 

Alle Kinder, die im kommenden Jahr als Sternsinger losziehen möchten, können sich in der Adventszeit im Pfarrbüro der katholischen Kirche anmelden. 

 

 

 

 

 

Besuch im Stadttheater: Der Wunschpunsch 

Besuch im Stadttheater: Der Wunschpunsch 

Ins Stadttheater nach Krefeld ging es am 12.12.2023 für das erste und zweite Schuljahr. 

Schon die Fahrt mit der Straßenbahn war für das eine oder andere Kind ein Erlebnis mit viel Gekicher. 
Im Theater gab es beeindruckte Gesichter. Klappsessel wurden erkundet, die Bühne und das Licht bestaunt. Ein Raunen ging durch den Saal, als das Licht ausging. 

Im Theaterstück „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michael Ende, versuchen der Kater Maurzio di Mauro und der Rabe Jakob Krakel, den Zauberer Beelzebub Irrwitzer und seine Tante Tyrannja Vamperl davon abzuhalten, den Wunschpunsch zu brauen. Der Punsch zaubert genau das Gegenteil jedes Wunsches. Kater und Krähe haben in der Silvesternacht alle Hände voll zu tun, den bösen Zauberer vom Verwünschen der Welt abzuhalten. Da treffen sie auf das gute Wesen Silvester und schaffen es, mit seiner Hilfe den Wunschpunsch in einen Trank zu verwandeln, der doch noch alles zum Guten wendet.  

Das dritte und vierte Schuljahr freut sich schon auf die Vorstellung am kommenden Freitag. 

Bilder: Theater Krefeld MG, https://theater-kr-mg.de/spielplan/der-wunschpunsch/  

theater-krefeld-wunschpunsch-1

Bild 1 von 4

Glühwürmchen im Straßenverkehr

Glühwürmchen im Straßenverkehr

All unsere Schülerinnen und Schüler standen heute zu Beginn des Schulmorgens blinkend und leuchtend auf dem Schulhof bereit. Was war los an der KGS? 

Es war „Glühwürmchentag“!  

Dies ist eine wiederkehrende Aktion der Verkehrssicherheitsbeauftragten der Kreispolizei Viersen. 

Ziel dieser Aktion ist es, besonders die Kinder „ins Licht zu rücken“, um die Autofahrer so auf diese im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.  

Also zog die KGS los, um besonders an der Krefelder Straße den Verkehrsteilnehmern mit Leuchtstäben, Blinklichtern, Warnwesten und Reflexbändern deutlich zu machen, dass den Kindern besondere Beachtung geschenkt werden muss. 

Als eine Autofahrerin die Scheiben herunterkurbelte und uns zurief: „Ihr seht aber toll aus!“, war klar, dass die Kinder dieses Ziel erreicht hatten. 

Zurück in ihren Klassen, zählten alle Kinder ihre mitgeführten Leuchtmittel. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten zusammen stolze 779 Schul-Leuchtpunkte sammeln. 

Auch im nächsten Schuljahr werden wir wieder als „Glühwürmchen“ losziehen. 

Vielen Dank an alle Eltern, die ihre Kinder beim Ausrüsten mit Leuchtmitteln unterstützt haben! 

gluehwuermchentag2023-3

Bild 1 von 4

Knobeln bis die Köpfe rauchen…

Knobeln bis die Köpfe rauchen…

Im Herbst stehen für unsere größeren Schulkinder einige Wettbewerbe an.

Auch wenn es vielleicht lässig aussehen mag, so waren die meisten Aufgaben doch ganz schön kniffelig.
Zum ersten Mal haben sich alle 3. und 4. Klässler dem Informatik-Biber-Wettbewerb gestellt. Frau Kengels hatte zuvor mir den Kindern Aufgaben aus den Vorjahren geübt, so dass wir auf einige gute Ergebnisse hoffen. Die Knobel-Gruppe nahm dann an dem Landesweiten Mathematik-Wettbewerb teil. Diesmal waren sogar 3 Kinder aus dem 2. Schuljahr mit dabei. Wer in die 2. Runde kommen wird, steht hoffentlich bald fest.


Für den Sachunterricht folgte noch der Heureka-Wettbewerb. Mit 45 Aufgaben aus den Bereichen Mensch-Natur-Technik war viel Allgemeinwissen gefragt. Auf die Auswertung, die im Januar kommen soll, sind alle gespannt.

Weihnachtspäckchen-Aktion 

Weihnachtspäckchen-Aktion 

Dank der großartigen Spendenbereitschaft für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ von Round Table, haben sich rund 95 Weihnachtspakete auf den Weg gemacht, um Kinderaugen in Osteuropa zum Strahlen zu bringen.  

Im Namen der Kinder bedanken wir uns herzlich! 

Lustig, lustig, tralalalala,  

Lustig, lustig, tralalalala,  

heut ist Martinsabend da. Mit diesen Worten zogen die Schülerinnen und Schüler der KGS an ihrer Schule vorbei. Das schöne Herbstwetter sorgte für eine prall gefüllte Innenstadt und die vielen Zuschauer und Zuschauerinnen konnten die kreativen Laternen unserer Kinder bewundern.  

Die beiden ersten Schuljahre haben traditionell ihre Klassentiere Schildkröte Irma und Giraffe Gesa als Laternen angefertigt. „Das kleine Wir“ wurde von den zweiten Schuljahren zu einer wunderschönen Laterne umgewandelt. Die beiden dritten Schuljahre setzten Werke der beiden Künstler James Rizzi und Keith Haring in farbenfrohe und glitzernde Laternen um und Stadthäuser schmückten die Laternen der vierten Klassen. 

Bestens gelaunt, lautstark und textsicher zog der Martinszug durch die Straßen von St.Tönis und endete wie immer auf dem Pastorswall mit der Mantelteilung.  

Die Schulpflegschaft und der Förderverein kümmerten sich auf unserem Schulhof um das leibliche Wohl. So konnte sich jeder mit einem Würstchen im Brötchen stärken und mit einem Glühwein oder Kinderpunsch den Abend ausklingen lassen. 

Ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände, die diesen besonderen Abend ermöglicht haben! 

 

Balu und Du  Erstes Treffen der Balus und Moglis 

Balu und Du   Erstes Treffen der Balus und Moglis 

In Kooperation mit der Rupert – Neudeck – Gesamtschule Tönisvorst (RNG) findet dieses Schuljahr zum zweiten Mal das Projekt „Balu und Du“ an der KGS statt. Alle Balus (Oberstufenschülerinnen / Oberstufenschüler) und Moglis (Grundschülerinnen/ Grundschüler) treffen sich nun einmal in der Woche für ein bis zwei Stunden und werden gemeinsam Freizeitaktivitäten unternehmen. 

Am Dienstag, den 31.10.2023 war es endlich so weit. Alle freudig aufgeregten Moglis und Balus trafen sich um 15 Uhr in der Gesamtschule. Einige Grundschuleltern haben sich auch Zeit genommen und waren bei diesen ersten Treffen dabei.  

Nachdem endlich das Geheimnis aufgelöst war und jeder Balu seinen Mogli bekommen hatte, lernten sich alle bei selbstgebackenen Muffins und Trinkpäckchen kennen. Adressen wurden ausgetauscht und das erste Treffen abgestimmt.  

Gemeinsam wurden Gesellschaftsspiele gespielt und es wurde viel gelacht – das Eis war bei allen gebrochen.                                                                                                   

  Nun freuen sich alle auf das erste „richtige“ Treffen.  

Viel Spaß und eine schöne Zeit! 

„Aus alt mach neu!“  

„Aus alt mach neu!“  

Getreu nach diesem Motto lernten die Kinder des 3. Schuljahres heute das Prinzip des Papier-Recyclings kennen. Dafür zerrissen sie zuerst einen Bogen Zeitungspapier in sehr kleine Stückchen. Diese Papierschnipsel wurden in Wasser eingeweicht und mit einem Pürierstab zu einer dicken Pampe verarbeitet, aus der jedes Kind sich einen neuen Bogen Papier schöpfen konnte. Zum Schluss wurde das Papier noch mit kleinen Bildchen von ausgeschnittenen Servietten und mit Glitzerpulver verschönert. Nun brauchen wir nur noch zwei Tage Geduld, bis alles getrocknet ist. 

Laternenbasteltag an der KGS

Laternenbasteltag an der KGS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von vielen Kinder schon voller Vorfreude erwartet, fand heute der Laternenbasteltag statt. Mit großem Eifer, viel Mühe und Ausdauer stellten die Kinder aus Pappe und Papier kleine leuchtende Kunstwerke her. Ein großer Dank gebührt den vielen helfenden Händen, die die Kinder und Lehrerinnen unterstützten. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass wir zum Sankt Martinszug trockenes Wetter haben werden. 

 

Klassenfahrt nach Xanten

Klassenfahrt nach Xanten

Letzte Woche Montag ging es für die Faultier- und die Koalaklasse endlich auf Klassenfahrt.

Wochenlang waren die Kinder im Sachunterricht eingetaucht in die Welt der alten Römer. Nach intensiven Recherchen und Präsentationen wussten alle Bescheid über Legionäre, Gladiatoren, römisches Essen, das Kolosseum, römische Zahlen, Äquadukte, Viadukte, Götter, Tempel, …

Da war klar, dass nur Xanten das Ziel unserer Fahrt sein konnte. Mit der Bahn und per pedes erreichten wir die Jugendherberge. Nach einer Stärkung ging es direkt weiter ins Römer Museum im Archäologischen Park. Bei der Führung durch die Ausstellung erkannten die Kinder Vieles wieder, aber es gab auch viel Neues zum Staunen, Betrachten und Anfassen.

Den Rest des ersten Tages verbrachten die Kinder mit Zimmer einrichten, Betten beziehen und dem Erkunden der Jugendherberge. Ziemlich k.o. fiel dann einer nach dem anderen ins Bett und es kehrte Ruhe auf den Fluren ein.

Am zweiten Tag machten wir uns gestärkt mit einem leckeren Frühstück und einem Lunchpaket im Rucksack wieder auf den Weg zum Archäologischen Park. Bei der heutigen Führung ging es vom Hafentempel weiter durch die römische Herberge bis hin zum Amphitheater, das absolute Highlight! Als es durch die Gladiatorengänge raus in das Rund der Arena ging, wurden die ersten Scheinkämpfe schon ausgefochten … zum Glück war der Bär in den Katakomben nicht echt! Dann war ausgiebig Zeit zum Picknicken und Spielen im Römerlager und auf dem Hüpfkissen. Am Nachmittag fand noch ein Workshop statt, in dem jedes Kind seine eigene Wachstafel anfertigte mit dazugehörigem Griffel und Römerradiergummi. Nach einem langen und ereignisreichen Tag ging es dann zurück zur Jugendherberge. Nach dem Abendessen wurde noch ein Spiele- und Discoabend gemacht, bis alle wieder in ihren Zimmern verschwanden.

Am dritten Tag stand die Heimreise an. Frühstücken, Koffer packen, Betten abziehen, Zimmer fegen …der ein oder andere wäre auch gerne noch etwas länger geblieben! Um 10.00 Uhr ging es dann per pedes wieder bis zum Bahnhof und mit dem Zug zurück nach St. Tönis. Glücklich und k.o. stiegen wir im Forstwald aus und jeder hatte bestimmt zu Hause ganz viel zu erzählen.

Eine tolle Fahrt mit toller Stimmung, die viel zu schnell zu Ende ging.

Wir alle bedanken uns auch noch einmal ganz herzlich bei unserem ehemaligen FSJler Timon, der uns bei der Fahrt begleitet hat und bei den Eltern, die den Gepäcktaxidienst übernommen haben und uns so viel Schlepperei erspart haben. Vielen lieben Dank!

Wir sagen DANKE – Erntedank an der KGS

Wir sagen DANKE – Erntedank an der KGS

Soziales Lernen endet für uns als katholische Grundschule nicht beim täglichen Miteinander in der Schule, sondern lässt uns auch immer wieder über den berühmten Tellerrand blicken. 

Seit vielen Jahren nehmen wir das Erntedank- Fest zum Anlass, DANKE zu sagen für all das Gute, das uns im Leben widerfährt und doch allzu schnell als selbstverständlich erachtet wird: die große Auswahl an Lebensmitteln im Supermarkt, der gut gefüllte Kühlschrank zu Hause und die täglichen Mahlzeiten im Kreis unserer Lieben.  

Wir denken aber auch an die Menschen, denen es nicht möglich ist das Angebot des Supermarktes voll auszuschöpfen und zu jeder Zeit einen gefüllten Kühlschrank zu öffnen. 

Auch in diesem Jahr schmückten fleißige Mütter der Schulpflegschaft und des Fördervereins den Altarraum der katholischen Kirche St. Cornelius üppig mit Obst und Gemüse, damit unsere Schulgemeinschaft dort Erntedank feiern kann. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich für das Engagement! Ein besonderer Hingucker war das gebackene Erntedank- Brot der Bäckerei Büsch. Als Wertschätzung den Lebensmitteln gegenüber, aber auch um die Gelegenheit nicht verstreichen zu lassen anderen Menschen zu helfen, trugen unsere Drittklässler im Anschluss der Feier Äpfel, Birnen, Paprika und Co zurück zu den privaten Pkw unserer Helferinnen, so dass die Lebensmittel wie gewohnt direkt zur Tönisvorster Hilfe gebracht werden konnten. Dort wurden sie von den emsigen Mitarbeitern der Tönisvorster Hilfe bereits erwartet und herzlich begrüßt. Schon morgen werden unsere Spenden an bedürftige Bürger unseres Ortes frisch verteilt und bereiten Freude.  

Auch die von den Schülerinnen und Schülern mitgebrachte Geldspende in Höhe von 222€ unterstützt den Verein, da mit ihrer Hilfe die Tankfüllungen des Transporters bezahlt werden können. Nur so ist es möglich gespendete Lebensmittel von Supermärkten, Bäckereien usw. abzuholen. 

Wir möchten an dieser Stelle den ortsansässigen Höfen der Familien Böhm, Driehsen, Fruhen, Panzer, Steves, Schovenberg, Schumacher (Obsthof & Apfelparadies), Thees, Knodt und Korff, den privaten Spendern und der Bäckerei Büsch herzlich danken, die mit ihren großzügigen Spenden unser Fest in dieser Form erst möglich gemacht haben!  

Zu guter Letzt wünschen wir Herrn Beyer, der vor 22 Jahren gemeinsam mit Herrn Bismanns die Tönisvorster Hilfe ins Leben rief und sich in diesem Jahr in den wohlverdienten Ehrenamtler- Ruhestand zurückgezogen hat, alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für die jahrelange, gute Zusammenarbeit.  

Herrn Speis wünschen wir für seine Aufgabe als neuer Vorsitzender viel Erfolg, weiterhin eine große Spendenbereitschaft der Tönisvorster Bürgerinnen und Bürger und freuen uns, dass er in diesem Jahr erstmalig in seinem neuen Amt an unsere Erntedankfeier teilgenommen hat. 

Tag der offenen Tür 2023

Tag der offenen Tür 2023

Bei spätsommerlichem Wetter fand am Samstag, den 23. September in der Zeit von 10 bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür an der KGS St. Tönis statt.   

Alle Vorschulkinder und ihre Familien durften sich in unserer Schule umsehen und das Schulleben hautnah miterleben. In den Klassenräumen wurde experimentiert, geschrieben, gerechnet, programmiert, … Dabei unterstützten alle Kinder der ersten bis vierten Klasse tatkräftig ihre Klassenleitungen und die Vorschulkinder.  

Draußen auf dem Schulhof und im Bewegungsraum durften die jungen Besucherinnen und Besucher ihre Sportlichkeit testen.  

In der Betreuungsgruppe „Fledermäuse“ und der OGS „Eulennest“ wurde fleißig gebastelt.  

Auf dem Schulhof informierten die Schulleitung und das Schulteam über das Leben und Lernen an der KGS und beantworteten viele Fragen.  

Die Schulpflegschaft versorgte alle Kinder und ihre Familien mit duftenden und köstlichen Waffeln und Getränken und der Förderverein präsentierte sich mit unseren Schul-T-Shirts und Sweatshirt-Jacken. 

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer für die tatkräftige Unterstützung an diesem Tag! 

Stadt-Land-spielt! an der KGS

Stadt-Land-spielt! an der KGS

Bereits kurz vor 11.00 waren die ersten Kinder mit ihren Vätern auf dem Schulhof. Schnell kamen weitere Familien dazu, gemeinsam wurden Spiele ausgewählt und los ging es. 


Der jüngste Spieler war gerade mal 2 Jahre alt. Während er Schildkröte Hilda half, Farben und Formen zu sortieren, durften die älteren Kinder sich nicht an Kakteen pieksen, mussten Piraten-Schätze finden oder als Bote Luigi Pizzen verteilen. Gemeinsam wurde ein neues Exit-Spiel gelöst und andere interessante Spiele ausprobiert. Stimmung und Wetter waren bestens und da die vielen Spiele in der Schule verbleiben, können sie auch weiterhin gespielt werden!

Besuch des Krefelder Zoos 

Besuch des Krefelder Zoos 

Am Mittwoch machten sich die Igel und Frösche gemeinsam auf den Weg zum Krefelder Zoo. Nach einem stärkenden Frühstück erfuhren sie bei einer kurzen Führung viel Neues über das Stachelschwein, die Paviane, die Alpakas, die Kamele, den Nasenbären und viele andere Tiere. 

Anschließend tobten sie sich bei schönstem Sonnenschein auf dem Spielplatz aus, bevor die Reise per Bahn zurück nach St. Tönis ging. 

Wir bedanken uns herzlich bei den Müttern, die uns begleitet haben.

 

Erster Schultag für Schildkröten und Giraffen 

Erster Schultag für Schildkröten und Giraffen 

Die Klassentiere Schildkröte Irma und Giraffe Gesa begrüßten am 08. August unsere neuen Erstklässler an ihrem 1. Schultag. Auch die Klassenlehrerinnen Frau Faber und Frau Sasdrich erwarteten ganz gespannt ihre kleinen Schildkröten und Giraffen an der KGS. 

Gemeinsam mit Frau Müller wurde ein ökumenischer Gottesdienst mit Liedern und viel Bewegung gefeiert. 

Anschließend durften die Erstklässler ihre Klassenlehrerinnen und ihren Klassenraum kennenlernen. 

Die Eltern und Gäste wurden während der Wartezeit von der Schulpflegschaft mit Muffins, Laugenstangen und Getränken versorgt. Schnell konnten am Stand unseres Fördervereins noch Schul-T-Shirts und Sweatshirt-Jacken für die schon prall gefüllten Schultüten gekauft werden. 

Im Anschluss besuchten auch die Eltern das jeweilige Klassenzimmer, in dem ab morgen fleißig gelernt, aber auch viel gemeinsam gelacht und gesungen wird. Nun freuen sich alle schon auf den 2. Schultag. 

Wir danken den Eltern für ihr Vertrauen und freuen uns auf eine schöne gemeinsame Schulzeit! 

Marta Faber und Alina Sasdrich 

Schildkröten und Hunde machen sich auf den Weg…

Schildkröten und Hunde machen sich auf den Weg…

Am 21. Juni verabschiedeten wir die Schildkröten- und die Hundeklasse mit Frau Faber und Frau Sasdrich. 

Zunächst feierten wir in St. Cornelius mit Frau Müller einen besinnlichen Gottesdienst, den die Kinder der 4. Klassen mitgestalteten. 

Anschließend ging es auf den Schulhof. Dort wurden die Viertklässler von ihren Paten mit einem Lied und einem lustigen Theaterstück verabschiedet. Auch Frau Broll richtete noch ein paar Worte an die Kinder und Eltern. 

Der Förderverein verabschiedete die Viertklässler mit einem kühlen Eis und guten Wünschen und die Schulpflegschaft kümmerte sich um Speis und Trank auf dem Schulhof. 

Am Ende stand die Schulgemeinschaft der KGS Spalier und sang traditionell das Lied „Alte Schule, altes Haus“, was spätestens dann die ein oder andere Träne fließen ließ.  

Wir wünschen unseren Viertklässlern eine tolle Ferienzeit, einen guten Start an den weiterführenden Schulen und von Herzen alles Gute für die Zukunft!  

Die Soccer Turtles gewinnen die Young Masters 2023

Die Soccer Turtles gewinnen die Young Masters 2023

Es sollte ein ganz besonderes kleines „Sommermärchen“ für die
4a der KGS St. Tönis werden.

Vor dem Turnier stärkten sich alle Kinder mit einem Hotdog in der Schule. Mit toll bedruckten T-Shirts ging es nun motiviert gemeinsam zum Unicef- Turnier nach St. Hubert.

Zu je 10 Minuten traten die Soccer Turtles gegen verschiedene Gegner an. Voller Spielfreude, Teamgeist sowie Ehrgeiz gewannen die Soccer Turtles alle Spiele bis zum Halbfinale.
Das Halbfinale verlief besonders spannend. Nach regulärer Spielzeit und einem Punktestand von 1:1 kam es zum Neunmeterschießen.
Beide Mannschaften trafen jeweils das gegnerische Tor. Nach langem Hin-und-her hielt unser Torwart Anton den entscheidenden Ball. Somit standen die Soccer Turtles im Finale.

Im Finale spielten die Soccer Turtles gegen die St. Huberter Mannschaft „Die Lulu Kicker“. An dieser Stelle hieß es noch einmal „Kräfte sammeln“. Beide Mannschaften hatten bereits eine gesamte Spielzeit von 100 Minuten bei 30 Grad und Sonnenschein hinter sich. Es war erneut ein faires sowie aufregendes Spiel.
Eltern, Geschwisterkinder, Klassenkameraden, Großeltern, Lehrer und Trainer feuerten die Mannschaften lautstark an. Gänsehaut bei allen, als die kleinen Soccer Turtles siegten und anschließend den großen Pokal in der Hand hielten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Turnier allen sehr viel Spaß machte und ein voller Erfolg war!

Herzlichen Dank an die sportlichen Kicker, an die Trainer Cüneyt Mainz und Dennis Mellen sowie an Eltern, Familie, Freunde, Lehrer und Geschwister, die das Turnier zu einem besonderen Erlebnis machten!