Die schnellen Faultiere

9 Mädchen und 6 Jungen der 2a mit ihrem Trainergespann Herrn Külkens und Herrn Dittrich machten sich am Sonntag voller Euphorie auf zum 36. Young Masters – Fußballturnier der Grundschulen in St. Hubert. 

Nach wochenlanger Vorbereitung und hartem Training ertönte um 10.00 Uhr endlich der Anpfiff zum ersten Spiel. Von der ersten Minute an stürmten die Gegner mit hohem Tempo, so dass die schnellen Faultiere nicht richtig in ihr Spiel fanden und sich am Ende 0:5 geschlagen geben mussten. Aber wie es sich für eine echte Turniermannschaft gehört, steigerte sich das Team ab dann von Spiel zu Spiel. Hilfreich war dabei auch Klassenmaskottchen Fred, der nun immer mit im Tor saß.

KGS_Toenisvorst_Unicef_Faultiere_12

Bild 1 von 18

Dennoch mussten sich die Faultiere trotz mehrerer Chancen auch in ihrem 2. Spiel mit 0:3 geschlagen geben. Nach einer längeren Pause und großartiger Motivationsarbeit der Trainer gelang die Wende. Die schnellen Faultiere spielten wie ausgewechselt: die Mädchen grätschten die Bälle der Gegner weg und Torwart Niklas rettete so manchen Ball kurz vor der Linie. Mit Herz, Teamgeist und 3:2 Toren gewannen die Faultiere ihr 3. Spiel. Der Jubel war riesig und angespornt durch den Erfolg konnten die Faultiere auch das 4. Spiel mit 2:0 für sich entscheiden.  

Leider war dennoch nach der Vorrunde Schluss. Aber der Pokal der Trainer, die mächtig stolz auf ihre Mannschaft waren, tröstete darüber hinweg und die Freude am Ende des Tages war riesig. Alle schnellen Faultiere waren sich einig:

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!!!

Im Namen aller schnellen Faultiere danken wir vor allem den beiden Trainern für ihr Engagement, ihre Geduld und Zeit. Ohne sie wäre dieser schöne Tag nicht möglich gewesen. Aber auch allen Eltern, die uns durch Verköstigung, Motivation, Trösten und Anfeuern unterstützt haben, danken wir ganz herzlich.